stuff I do and think about

Archive for the ‘Noosa’ Category

Noosa,Reiseberichte,general

May 12, 2009

Noosa Weekend

Am Wochenende war ich noch ein – vorerst – letztes Mal in Noosa. Leider hat die Zeit nicht gereicht alle Leute nochmal zu treffen aber zumindest die meisten – und ein paar neue….

Leider waren die Wellen nicht so gut aber ich war eh zu verkatert um ernsthaft zu surfen ^^

Auf jeden fall gab es gute partys :)

Samstag nacht war nur etwas stressig…

Erst ging der Feueralarm los… das ist nicht soo selten weil manchmal Leute im Zimmer rauchen oder so…

Naja die dishies sind ausgeschwaermt, haben keinen Brand gefunden und haben dann den Feueralarm ausgemacht….

Auf einmal kommt ein etwas aelterer Mann runter in den Hof des Hostels. Jemand hat den Schlauch von einem Feuerloescher unter die Tuer von seinem Doppelzimmer geschoben und abgedrueckt…

Der ganze Flur war voll mit Pulver und das komplette Zimmer hatte eine ordentliche Schicht abbekommen – man konnte drinnen kaum noch atmen.

Erstmal grosse Panik. Da drinnen konnten (und wollten) die nicht mehr schlafen… also wurde erstmal die Nummer des Managers gesucht – und dann als einziges in meinem Handy gefunden ^^

Der wird dann erstmal aufgeweckt und schlaegt vor denen neue Laken zu geben…. das kommt aber nicht in Frage…

Dann schlaegt er vor Matrazen zu holen und das ca. 50jaehrige Ehepaar auf den versifften Boden der total getrashten Dishy-Flat zu legen…

Das will das Ehepaar aber seltsamer Weise auch nicht ^^

Da gehen dem Manager die Ideen aus…. oh nein – er schlaegt vor das Geld fuer die Nacht zurueck zu erstatten. Um 4h in der Nacht…. klasse Plan…

Da nimmt dann das Maedel bei dem die Party war die Sache in die Hand. Sie arbeitet in nem Hotel und lotst das Ehepaar dahin und checkt sie ein…

Die Nacht ist halbwegs gerettet ^^

aber granz grosses Kino ^^

Am naechsten Morgen bin ich dann zurueck nach Brisbane. Hab noch ne Nacht in der Wohnung gepennt und bin dann am naechsten Tag weiter nach Byron Bay…..

Noosa,Photos

March 28, 2009

Hawaiian night

Hier sind ein paar Bilder von ner Motto-Party in Noosa… ist schon ein bisschen her ^^

Noosa,Photos,Reiseberichte

February 12, 2009

Mein liebster Ort in Noosa (oder vielleicht auf der ganzen Welt): Teatree Bay

Noosa,Photos

February 11, 2009

Noch ein paar Bilder aus Noosa

Noosa,Reiseberichte

February 3, 2009

bye bye Noosa

So, bald geht es fuer mich weiter…

Ich hab meinen Job in Noosa fuer Donnerstag gekuendigt und fahr dann direkt nach Brisbane. Irgendwie ist es echt schade, weil ich die Leute hier im Moment echt mag. Aber vielleicht ist ein bisschen Ruhe (wenn ich die denn in Brisbane habe) auch mal ganz gut…

Die letzten Tage gab es viele Abschiedsparty, weil alle von der “alten” Crew (alt heisst nur kurz nach mir gekommen) grade weg sind. Morgen gibts eine fuer Chris, der einzige der laenger hier ist als ich, aber nicht mehr hier arbeitet. Den treff ich dann einen Tag spaeter in Brisbane.

Ein Maedel, das gestern abgereist ist, hat mir grade ein Auto vor der Nase weggeschnappt und macht damit grade einen Roadtrip in den norden. Damn. Naja aber fuer Brisbane brauch ich ja nicht unbedingt eins.

Hier in Noosa wurde mir letzte Woche von einem deutschen Computertypen ein Job angeboten. Leider waren es nur 600 Dollar die Woche und ich haette nicht wirklich was sparen koenne. Und 1000 wollte er mir leider nicht geben. Ausserdem hatte er ein MSCE und ich weiss nicht, wie gut ich mit ihm haette arbeiten koennen.

Bald geht es also auf Jobsuche in Brisy – ich bin echt gespannt, was dabei rauskommt. Bis jetzt hab ich glaub ich jeden Job bekommen, fuer den ich mich beworben habe (oh nein, nicht war – nicht den im Headshop in Bonn) aber ich glaube jetzt wird das etwas schwieriger.

Achja, bald gibts ein paar Photos von den letzten Dress-Up Parties hier.

Die letzte war Hawaiian night letzten Donnerstag. Das war ziemlich lustig. Davor war Toganight.

Ok trotz Zeitknappheit ein bisschen zu Toganight:

Die idee war, dass sich jeder aus seinem Laken eine Toga macht und verkleidete kriegen billige drinks in der bar… ausserdem gab es blaetterkronen und alles moegliche gold angespruehte zeug….

Normalerweise waren die Dressups immer nur so maessig erfolgreich. Aber dieses mal haben wir genug leute zugelabert - und manche sind einfach spaeter nochmal aufs zimmer und haben sich umgezogen….

Auf jeden fall waren spaeter alle in der Bar in Toga und es war ziemlich lustig.

Vor allem als um 23:30 das hostel zu gemacht hat (wie jede nacht – hier gehen die Uhren anders, auch im uebertragenen sinne) sind alle in den Rolling Rock (aka der club)

Das hatte zur Folge, dass ungefaehr die Haelfte der Leute im Club Togas anhatten… sein sehr lustiges Bild. Wer Facebook hat, kann es sich angucken, der Rest muss warten bis ich sie hier poste…

So, jetzt muss ich mal ein Hostel buchen….

Noosa,Photos,Reiseberichte

January 24, 2009

Mehr Noosa Photos

So, endlich ich mit board…. auch wenn nur auf dem trockenen… andere kommen hoffentlich noch.

und noch ein paar bilder von meinem bevorzugten auffenthaltsort, tee tree bay

Noosa,Reiseberichte,general

January 20, 2009

“… until the surf goes down”

Gestern meinte mein Kumpel Chris zu mir:

“I love the way you told Drou that you’ll stay until the surf goes down.”

“??!?”

“Yeah he got it on his list. where ist say when everybody is leaving. like

Chris 4.2.

Maxine, Alice: 28.1.

Jasmin, Tina: 24.1.

Andy: when the surf goes down”

“I didn’t even tell him that! Well, I told everybody else. Guess word got around. LOL”

(ok fuer die weniger Englisch begabten: Der Manager hat auf seiner Liste stehen, dass meine Abreise ist “wenn die Wellen kleiner werden”)

Noosa,Reiseberichte

January 18, 2009

good surf today

da hier in Noosa nicht so viel spannendes passiert, wollte ich einfach mal von meinem Tag heute erzaehlen.

Ich hab gestern im Club (in Noosa ist die Einzahl geboten) einen Kumpel aus Airlie Beach getroffen. Ich wusste zwar, dass er in der Stadt war aber wir wollten uns eigentlich erst heute Abend treffen.

War total happy ihn zu sehen und hatten noch eine sehr lustige Nacht. Heute Morgen haben wir uns dann nach mindestens 5 Stunden Schlaf (und nachdem ich angemeckert wurde, weil ich gestern abend um 8h Poker spielen gegangen bin und deswegen die Kueche um 22:30h nicht putzen konnte) zum surfen getroffen – nach dem Fruehstueck mit dem Papageienpaearchen natuerlich.

Erstmal ein gratis Surfboard vom Hostel fuer ihn geholt und dann auf in den Nationalpark.

Ich bin ja immer froh wenn ich Leute dahin “fuehren” (man kann ihn gar nicht verpassen) kann. Es ist einfach zu schoen da.

Die Wellen waren auch gut und da stoert das bisschen Regen auch nicht. Wenigstens kuehle Luft!

Lenny war erst einmal Surfen und ist zum ersten mal aufgestanden, nach ein paar Tips von mir (dem Profi LOL).

Nach ein paar Stunden auf dem Wasser, einigen guten Wellen und viel Adrenalin sehe ich auf einmal etwas neben mir einen Schatten im Wasser. Ungefaehr 2m entfernt. Und dann taucht etwas aus dem Wasser auf.

Eine Meeresschildkroete. Direkt neben mir. Und kein bisschen Aengstlich.

Sie ist dann langsam wieder untergetaucht und weitergeschwommen. Erst konnte ich sie klar erkennen, dann war sie nur noch ein runder Schatten im Wasser. Dann kam ein zweiter Schatten und fuer einen Moment konnte ich zwei Schildkroeten direkt unter mit Schwimmen sehen.

Ich vergass die Wellen um mich herum (zum Glueck kam grade nix grosses) und padelte den beiden hinterher. Irgendwann verlor ich die eine nach einer Welle aber die andere Tauchte wieder auf, diesmal hoechstens 1m von meinem Board. Sie tauchte ganz langsam auf, guckte mich an, Schnappte nach Luft und schwamm wieder langsam und gemuetlich weiter.

Das war meine Naturbegegnung fuer heute…

Achja, da war natuerlich noch der Koala auf dem Rueckweg (und er war sogar wach), aber die sieht man ja oefters ;)

Vor ein paar Tagen war sogar einer auf dem Parkplatz des Hostels. Ich wusste garnicht, wie schnell die auf dem Boden rennen koennen. Ich hoffe er hat nicht John, den Goanna gefunden – den ich uebrigens seit einer Woche vermisse :(

Achja und bevor ich noch ganz abschweife: Nach soviel Natur und Sport hab ich dann erstmal den Grossteil des Nachmittags im Bett verbracht. Mal sehn was der Abend noch bringt – ausser der obligatorischen dreckigen Kueche, der ich jetzt gleich mal einen Besuch abstatte…

Noosa,Reiseberichte

January 3, 2009

Wetterumschwung

Heute kam der Wetterumschwung, der fuer morgen angekuendigt war.

Es wurden eisige 22 Grad und die Luft hat sich in einen einzigen Wasserfall verwandelt. Zumindest die Haelfte des Tages.

Ein Sturm im Norden ist Schuld, dessen Wetterleuchten man schon ein paar Tage sehen konnte….

Und, was bedeutet das?

WELLEN!!!!!

Also scheiss auf den Regen, scheiss auf die “Kaelte”, grab your board and out we go!

Leider hatten ein paar hundert andere Surfer die gleiche Idee. In Teatree Bay(google Maps – guckt euch mal die gegend an…), wo ich heute war, hab ich mir die Wellen mit etwa 100 anderen geteilt. Ziemlich crowded. Dafuer super Wellen :)

Ein paar hab ich sogar gekriegt (was nicht so einfach ist bei so vielen Leuten)…
Und eine tolle Aussicht gab es auch. Vom Wasser aus konnte man im duesteren Licht die Huegel des Nationalparks sehen, die Teilweise von Wolken bedeckt waren….
Die Surfer passten zwar nicht so ganz ins Bild, trotzdem eine tolle Stimmung…

Noosa,Reiseberichte,general

December 30, 2008

Laptop -> Internetcafe

Nach ungefaehr einem Monat hab ich es mal wieder geschafft meinen Laptop ins Internetcafe zu schleppen.

Deswegen gibts jetzt ganz viele alte und neue Photos und Blogeintraege.

Die letzten zwei Wochen hab ich nicht wirklich was geschrieben….

Ich bin aber grade nach dem ganzen Hochladen echt hungrig, deswegen gibts nur ne kurzzusammenfassung:

Ich bin etwas in Noosa gestrandet, arbeite jetzt im Hostel fuer Unterkunft, Essen und Internet.

Mein grossartiger Job ist die Gemeinschafftskueche sauber zu halten. Dafuer muss ich kaum arbeiten und kann den ganzen Tag surfen.

Und so langweilig wie es klingt ist es gar nicht. Abgesehen davon, dass man da viele Leute trifft durfte ich schon am zweiten Arbeitstag ein 1,5m Goana (ein Monitor Lizzard bzw Varan) aus der Kueche vertreiben. Das war ein bisschen spooky aber auch ganz schoen cool :) – leider hab ich das photo von ihm irgendwie verloren.

aber der (und noch ein paar andere Viecher) wohnen auf dem Gelaende des Hostels und so werd ich ihn sicher nochmal vor die Linse kriegen.

Achja und Olaf: Ist mir total egal wie unuebersichtlich mein Blog ist, ich bin viel zu faul das alles zu sortieren!

Mehr spaeter (oder so)